WeltBeat

MusicLover – die Internationale des guten Musikgeschmacks
  • scissors
    Januar 26th, 2012jeanAllgemein

     

    Jewrhythmics
    Album Releaseparty
    Gast: Joe Fleisch (voc)
    27.01.2012 Nachtleben / Frankfurt (Einlass: 19 Uhr / Konzertbeginn 20 Uhr)
    Special Deal für Music-Lover 2 für 1 – bitte sendet mir eure Namen, ihr werdet dann beim Einlass auf einer Liste stehen

    Misirlou Video www.youtube.com/watch?v=U3mkZNzJdzg
    EPK www.youtube.com/watch?v=51IIBkPCO1A

    Nur noch selten gibt es in der aktuellen Musik Momente des bisher Ungehörten. Und nur noch selten gibt es Projekte, die die geläufigen Pfade verlassen, um musikalisches Neuland zu betreten. Das Projekt Jewrhythmics wagt solch einen Schritt auf ungewohntes Terrain, indem es verbindet, was bisher nicht verbunden wurde: Jiddische Klassiker, eingebettet in Synthie-Sounds der 80er-Disco-Ära.

  • scissors
    November 28th, 2011jeanAllgemein

    Liebe Music Lover,

    ich glaube, wir haben unsere technischen Probleme nun in den Griff bekommen. Ich werde in Zukunft 1-2 MusicLover Newsletter im Monat schreiben und mehrere Nachrichten zusammenfassen.

    Heute möchte ich eine Ode an die Frankfurter Clubs singen und meine Dankbarkeit für ihr Engagement und ihren Durchhaltewillen anstimmen. Vorhang auf fürs Bett, das Nachtleben (mit Geschenk an MLer!!!) und die Brotfabrik. Sorgt vor, denn je näher es an Weihnachten kommt, desto weniger interessante Konzerte gibt es zu vermelden.

    Mittwoch gibt es ein Globalwize „Special Africa“ und ihr könnt euch 2 Stunden mit Musik aus Afrika und Reggae verwöhnen lassen. Vielleicht kommt Samy vom Standards setzenden Frankfurter Label Analog Africa vorbei und stellt uns neuesten Trüffeln vor – sonst muss ich sie alleine spielen.

    Globalwize
    Mittwoch 30.11. 19-21 Uhr, Wh. 01.12. 10-12 Uhr
    Radio X Frankfurt 91.8 FM/ im Frankfurter Kabel 99.85
    Livestream http://www.radiox.de/livestream.html
    Globalwize Playlists @ WeltBeat http://www.weltbeat.net/?page_id=42

     

    Alles verändert sich, wenn du es veränderst
    Aber du kannst nicht gewinnen, solange du allein bist
    Rio Reiser/Ton Steine Scherben

    „Ton Steine Scherben waren die beste Rockband, die Deutschland hervorgebracht hat. Alle, die später kamen, haben von ihnen gelernt…” (aus Rolling Stone / Oktober 2010)“ Sie waren der Soundtrack der Häuser- und anderer Kämpfe, sie waren auch die ersten, die alternative Lebensentwürfe in Songs packten und damit einen riesigen Erfolg hatten. Das Politrock-Urgestein der frühen 70er hat sich immer wieder gehäutet und steht nun 40 Jahre nach der Gründung mit einem Mix aus Ur-Besetzung und jüngeren Nachrückern auf der Bühne.

    TON STEINE SCHERBEN FAMILY
    “Land in Sicht – Tour 2011
    Donnerstag, 1.12., 20 Uhr
    Das Bett
    Schmidtstr. 12, Frankfurt-Gallus

    Programmankündigung/Tickets http://www.bett-club.de/cp_programm/programm.php?nr=792

    FB-Seite des Konzertes: https://www.facebook.com/event.php?eid=220385441353372

    Und die Seite der Band http://www.scherbenfamily.de/

     

    Desert Blues ist seit vielen Jahren eines meiner Lieblingsthemen und ich bin stolz, an den Desert Blues Anthologien (auf Network Medien/ bei Zweitausendeins) mitgearbeitet zu haben, die seit 1995 immer wieder Musik aus dem oberen Drittel Afrikas vorgestellt haben. Bei dieser Arbeit lernte ich Andy Morgan, den Manager der Band Tinariwen, Heroen des malischen Wüstenrocks, kennen. Andy ist auch ein großer Fan von Tamikrest: “Sie sind eindeutig die Zukunft der Tamasheq-Musik!” sagt er heute. Und auch ich empfehle wärmsten den Konzertbesuch.

    4 MusicLover darf ich auf die Gästeliste setzen – meldet euch schnell!!!!!

    Tamikrest
    Nachtleben
    Frankfurt, an der Konstabler Wache
    Montag 5.12.2011, 21 Uhr

    Programmankündigung/Tickets http://batschkapp.tickets.de/de/customer/events/1784-TAMIKREST

    Video http://www.youtube.com/user/peterhth#p/u/5/ulJx1XXQw4U

    Solche Nachrichten erfreuen: Wiederholung wegen großen Erfolges – Daniel Kahn war schon im Januar in  der Brotfabrik und gab ein bejubeltes Konzert. Klezmer trifft auf zwanziger Jahre Kabarett – politisch mit Punk und Punch.

    Daniel Kahn & Painted Bird
    Donnerstag, 8.12., 20 Uhr
    Brotfabrik
    Bachmannstrasse, Frankfurt-Hausen
    Programmankündigung/Tickets http://www.brotfabrik.info/index.php?id=25&month=12&year=2011

    Am nächsten Tag tritt dann dort die wunderbare Erika Stucky auf – auch eine Wiederholung, da ihre Show ausverkauft war.

    Eine schöne Woche wünscht,

    Jean

  • scissors
    Juni 15th, 2011adminAllgemein

    1985 besuchte ich Algerien, justament zu der Zeit, als “Pop Rai” explodierte. Meine Eindrücke verarbeitete ich in dem Artikel “Rai! Beim Barte des Propheten
    Algerien und seine Musik interessierten mich seitdem ganz besonders. Und mit Schrecken verfolgte ich die Nachrichten über den langen und blutigen Bürgerkrieg mit unscharfen Frontlinien (Islamisten gegen Bevölkerung und Armee, Armee und Polizei gegen Islamisten, Spezialeinheiten der Armee als Islamisten verkleidet gegen die Bevölkerung). Im März 1999 fielen mir zwei CDs mit algerischem Rap in die Hände und ich übersetzte einige der Texte um sie an die Fanta 4 weiterzugeben. Ich hoffte auf Solidarisierung, doch man beschied mir “Wir haben keine Zeit und beschäftigen uns mit unserem neuen Album”.

    Werner Pieper, der damals am Buch Verfemt – Verbannt – Verboten. Musik & Zensur weltweit” arbeitete, veröffentlichte schließlich meinen Artikel “Alger Bomb City. Algerischer Rap im O-Ton
    Der arabische Frühling 2011 hat gezeigt, dass Dinge sich doch ändern können und so gibt es auch in Algerien wieder offenen Protest und die Forderung nach Demokratisierung.

  • scissors
    April 5th, 2011jeanAllgemein

    Was für ein Wochenende…

    Für MusicLover noch ganz aktuell hereingekommen, ein Kontingent supergünstiger Tickets für das phänomenale Soul Jazz Orchestra. Informationen sowie Tickets gibt’s hier.

    MusicLover klicken die Preiskategorie 11 Euro an:)

    Soul Jazz Orchestra
    Nachtleben, Frankfurt, Konstablerwache
    Samstag 9.4.., 22 Uhr Beginn

    Am Freitag geht’s nach Griechenland:

    Alkinoos Ioannidis
    Freitag 8.4., Einlass 18:30, Beginn: 20:00
    Die Fabrik
    Mittlerer Hasenpfad 5, Frankfurt-Sachsenhausen
    U-Bahn/S-Bahn Südbahnhof
    Konzert-info: Tel.: 0179-9448878 / 069-60605803
    Karten: Stehplatz: 20,- €/Sitzplatz: 25,- €
    Konzerts-Info: Tel.: 0179-9448878 / 069-60605803

    Sein Konzert in der Fabrik im Oktober 2009 war extrem beeindruckend. Alkinoos Ioannidis ist ein sensibler und vielseitiger Künstler, dessen Wurzeln in Nikosia auf Zypern liegen, studierte klassische Gitarre und ging als Zwanzigjähriger nach Athen. Von Dimitra Galani endeckt, komponiert und textet er seit 1996 alle Lieder selbst. Seine Platten gehören zu den schönsten und erfolgreichsten in Griechenland und Zypern. Seine anspruchsvolle Musik ist beeinflusst durch die traditionelle griechisch-zypriotische Musik, aber auch von Elementen aus Klassik, Jazz und Rock. Alkinoos ist zweifellos einer der besten Singer-Songwriter seiner Heimat. Mit fragil-romantischer Stimme überträgt er gekonnt die Stimmung der Songs auf das Auditorium, und das lässt niemanden unberührt.

    Anfang des Monats rockten sie noch die Batschkapp in Grund und Boden und holten sich gleich das Ticket für eine Zusatzshow. Zu Amsterdam Klezmer Band muss ich nichts mehr sagen, außer vielleicht, dass ihr Name fast schon in die Irre führt: Mit der hiesigen etwas betulichen Klezmer-Definition haben sie nichts am Hut, sie sind einfach eine teuflisch gut akustisch aufspielende Truppe, die sich mit der Präzision von Jazzmusikern, charmantem Gesang und unbändiger Spielfreude durch den Balkan bis nach Odessa spielen. Alle Stücke sind selbstgeschrieben. Das Konzert findet im Rahmen des Festivals HR3@night statt:

    Amsterdam Klezmer Band
    Samstag, 9.4., Beginn: 20:30
    Ratskeller im Römer
    Karten: 12,- € (berechtigt zum Besuch aller Locations die ganze Nacht)
    Info zum Konzert
    Info zum VVK

  • « Older Entries

    Newer Entries »